Andrina's kitchen, Kitchen, Mischa's cucina

Granatapfel Risotto

Der „Tag der Liebe“ steht vor der Tür – wir denken, dass das ganze Tohuwabohu um den Valentinstag leicht überbewertet ist. Jeder Tag sollte im Zeichen der Liebe stehen: Liebe in den kleinen und grossen Dingen, die wir jeden Tag anpacken und Liebe all den Menschen gegenüber, deren Weg wir Tag für Tag kreuzen. Doch wir möchten euch dieses aphrodisierende Rezept für Zeit zu zweit nicht vorenthalten. Es schmeckt allerdings an jedem Montag genauso gut wie am Valentinstag. Hauptsache auch hier: viel Liebe beim Kochen. Happy loving!

 

granatapfel4 besser

Wieso aphrodisierend fragst du dich? Hier ein kleines Aphrodisiaka-Lexikon über die Zutaten für euer Risotto.

Granatapfel – Seit tausenden von Jahren werden der Granatapfel und sein Saft als Liebeselixir gehandelt. Im antiken Griechenland galt er schon als Symbol der Liebes-Göttin Aphrodite. Dank seiner pflanzlichen Sexualhormone gibt er der Libido einen Kick – sowohl Männern als auch Frauen

Zimt – Im Orient gilt er als DAS Gewürz für Lust & Leidenschaft. Er wirkt sich nicht nur auf die Durchblutung, sondern auch auf die Produktion von Sexualduftstoffen aus. 1001 Nacht lässt grüssen.

Chilli – Schon seit Jahrtausenden gilt Chili als ein Anheizer der Leidenschaft. Chili sorgt nicht nur im ganzen Körper – und somit auch im Unterleib für mehr Blutfluss, sondern regt den Körper mit Capsaicin zur Produktion von Glückshormonen an. Scharf macht, was scharf ist!  

Ingwer - Im gesamten asiatischen Raum gilt Ingwer als starkes Aphrodisiakum und wird daher in vielen asiatischen Speisen verwendet. Angeblich soll Ingwer auf Männer und Frauen unterschiedlich wirken: Männer werden empfindsam und zart, Frauen hingegen wild.

granatapfel1

Für 1 Herz und eine Seele brauchst du

  • 150 g Risottoreis
  • ½ Granatapfel, Kernen ausgelöst
  • 1 dl Granatapfelsaft
  • Schalotte, fein geschnitten
  • ½ Chillischote, fein geschnitten
  • 1 dl Rotwein
  • 5 dl Gemüsebouillon
  • 70 g Butter
  • 5 cm Stück frischer Ingwer, in feine Würfel geschnitten oder mit Knoblauchpresse pressen
  • 1 Prise Zimt
  • Salz & Pfeffer nach Belieben

Let's Amore

Die Hälfte der Butter in einer tiefen Pfanne zergehen lassen und die Schalotten zusammen mit dem Zimt & Chilli darin dünsten. Hier kommt dann auch der frische Ingwer hinzu. Dann fügst du den Risottoreis hinzu und dünstest ihn mit bis er glasig wird. Das ganze mit dem Rotwein und Granatapfelsaft ablöschen. Kurz weiterkochen lassen und anschliessend die heisse Gemüsebouillon hinzugeben. Kochen bis der Reis al dente ist. Die hälfte der Granatapfelkerne mit der restlichen Butter unterrühren und den Risotto auf ausgeschalteter Herdplatte zugedeckt ein paar Minuten stehen lassen. Beim Anrichten die restlichen Granatapfelkerne nicht vergessen und am Besten zu zweit geniessen. Happy loving!