Indonesien, Java, Postcards, Unsere Weltreise

Karimunjawa – Robinson Crusoe für eine Nacht

„Was nimmst du mit auf eine einsame Insel??“

Das Boot tuckerte vor sich hin. Vor uns unzählige kleine Inseln im weiten Meer.

„Welche ist wohl unsere?“, fragen wir uns. Ja ganz genau – UNSERE!

Für eine Nacht würden wir auf einer einsamen Insel irgendwo zwischen Java & Borneo unser Zelt aufschlagen und ein wenig Robinson Crusoe Feeling über uns ergehen lassen.

Das Tuckern verstummte, der Captain verlangsamte das Tempo, das Wasser wurde mit jeder Sekunde mehr Türkisblau und der weisse Sandstrand rückte näher.

Als die Flossen, Schnorchel, das bescheidene Zelt, Wasser & unsere sieben Sachen im Sand lagen, verabschiedete er sich: „Tomorrow 3 o’clock?“

Wir hofften nur, dass er sich 30 Stunden später auch noch an uns erinnern würde und unser Abenteuer einsame Insel konnte beginnen...

Als allererstes machten wir uns auf Entdeckungstour um die Insel. Weit kamen wir nicht, da im hinteren Teil der Insel die Natur ziemlich verwachsen war. Und leider auch da das gleiche Bild wie auf der Hauptinsel Karimunjawa’s: Von Flipflops über Instantnudeln bis hin zu Zahnbürsten & Strohhalmen lag alles auf dem wunderbar weissen Sandstrand rum.

Wir schnappten uns kurzerhand eine unserer Plastiktüten und fingen an, den Müll einzusammeln, merkten jedoch schnell, dass wir da mit unseren kleinen Tüten nicht weit kommen.

Da unsere Robinson Crusoe Insel eine der schönsten des ganzen Archipels ist, blieben wir nachmittags nicht lange alleine. Schnorcheltouren machten "bei uns" Halt und staunten nicht schlecht, als sie unser kleines Inselcamp sahen. 

Für 20 USD / Person bei 4 Personen (oder 35 USD / Person bei 2 Personen) kann man sich hier eine ganze Insel mit Zelt, Schnorchelausrüstung und Bootstransport mieten.

Ein holländisches Paar in unserem Hostel war auch an diesem Abenteuer interessiert und so schlossen wir uns kurzerhand zusammen. Dies können wir nur empfehlen. Denn nachts wird’s schon ein wenig unheimlich so ganz alleine irgendwo im nirgendwo. 

Die Jungs vom Hostel haben uns mit Ausrüstung, Pfannen, Wasserversorgung & allen Fragen geholfen. Was sie uns jedoch verschwiegen haben, ist dass es eine kleine Geister Legende auf der Insel gibt.

„Vor ein paar Jahren wurde auf dieser Insel ein Frauenkörper ohne Kopf gefunden. Ich hatte ein paar Gäste, die hier gecampt haben und absurde Dinge gesehen & gehört haben.“ „Aber keine Angst ihr seid Europäer – Fatima wird die Finger von euch lassen.“, meinte einer der Schnorchel Guides am Nachtmittag zu uns, bevor er die Insel mit seiner Gruppe wieder verliess.

Na dann waren wir ja beruhigt... Und nach einem der schönsten Sonnenuntergänge seit langem brach die Nacht ein.

Wir „kochten“ Instantnudeln und zwei kleine Fische, die wir nachmittags gefischt hatten und machten ein riesiges Lagerfeuer, um wenigstens ein bisschen Licht zu in die stockfinstere Nacht zu bringen.

Reisegeschichten waren das grosse Thema des Abends und Mischas Ukulele brachte steuerte die passende Musik dazu bei. Die Geistergeschichte war schnell vergessen, doch ein mulmiges Gefühl blieb trotzdem. Kommt davon wenn man zu viele Horrorfilme gesehen hat.

Mit Wellenrauschen und ein paar unheimlichen Geräuschen, die die Insel von sich gab schliefen wir dann schlussendlich ein, um dann morgens auf unserer kleinen Privatinsel pünktlich zum Sonnenaufgang zu erwachen.

Die Indonesier glauben fest an schwarze & weisse Magie sowie an alles was mit Geister zu tun hat. Und als wir von unserer Insel zurückkamen und die Jungs vom Hostel zur Rede stellten, wieso sie uns nichts von dieser Fatima Legende erzählt hatten, waren die zuerst mal sprachlos.

„Wir dachten ihr würdet nichts sehen oder hören, da ihr Schweinefleisch esst." "Wir glauben daran, dass die Geister Angst vor Menschen haben, die Schweinefleisch essen.“ Als wir ihnen dann das Schmunzeln unterdrückend erklärten, dass wir schon seit Monaten in Indonesien unterwegs sind und somit schon lange kein Schweinefleisch mehr gegessen haben.

Sie dachten also, wir hätten den Geist gesehen – und wir liessen sie netterweise in diesem Glauben. Unsere Geschichte wurde zum Insel Gespräch Nummer 1 und wir wurden überall darauf angesprochen. Soviel zum kleinen 'hinter den Kulissen Ausflug' in die indonesische Kultur & Glaubensvorstellung. 

Ohne Zweifel geht dieser kurze Camping Trip als eines der einmaligsten Erlebnisse in unsere Reisebücher ein. Wer weiss denn schon, wann wir das nächste Mal die Möglichkeit haben auf unserer eigenen einsamen Insel mit einem Inselgeist zu übernachten. 

Hier geht's zu unserem Java Video  mit ein paar Eindrücken von unserer Insel

Wusstest du schon, dass wir einen eigenen You-Tube Kanal haben, wo wir jeweils unsere Videos bereitstellen?

Und falls du uns auf Instagram noch nicht folgst, dann wird es heute höchste Zeit.