Italien, Postcards

Marettimo – Thymian auf Sizilianisch

Ruhig ist das Wasser, tiefblau und unschuldig. Unzählig viele Fischerboote schaukeln friedlich im Hafen. Strahlend weiss mit blau lackierten Fensterläden steigen die Häuser den Berg hinauf. Darüber tront ein tiefgrüner Wald. Das ist Marettimo, der westlichste Fleck Siziliens. Den Namen hat sich die kleine Insel übrigens mit dem Thymian verdient, der rund um die Insel aus dem Boden schiesst.

6 marettimo1

Bei Ankunft mit der Fähre um die Mittagszeit ist von den 344 Einwohnern Marettimos nicht viel zu sehen. Erst wenn die Sonne weiterwandert, setzen sich die alten Männer an den Strassenrand und kommentieren das Geschehen. Als gäbe es kein Fernsehen und keine Zeitung, als wäre die Zeit vor 100 Jahren stehengeblieben.

Dazu zwängt sich auch Giovanni auf seinem dreirädrigen „Verkaufs-Tutti-Mobil“ mit seinen Pfirsichen und Bananen durch die Gasse.

Alles scheint winzig hier, die Straßen, die Häuser, die Balkone, aber man findet alles was das Herz begehrt: eine Post, ein Bäcker, ein Lebensmittelladen und ein Tabakladen mit Zigaretten, Liebesromanen, Rasierschaum und Postkarten.

Da ist es kaum verwunderlich, dass man sich schon nach wenigen Stunden in dieser überschaubaren Welt wunderbar wohl und heimisch fühlt.

 

6 Marettimo5

6 Marettimo4

6 Marettimo3

Unsere Schlemmer-Tipps

Caffè Tramontana - Aperol Spritz, granita al limone & al gelsomino (einheimische Beeren) und der beste Sonnenuntergang der Insel.
via Campi 10 - Scalo Vecchio, 91010 Marettimo 

Al carrubo - von Einheimischen empfohlen. Das Restaurant befindet sich auf einem Hügel oberhalb von Marettimo mit Sicht aufs Meer. TOP: Thunfischsteak im Sesammantel
contrada Pelosa 3, 91010 Marettimo

Trattoria il veliero - Mittagessen direkt vom Meer. Hier scheint die Welt noch in Ordnung zu sein: die Männer fischen, die Frauen betreiben das Fischrestaurant.
corso Umberto 22, 91010 Marettimo 

Ristorante il pirata di Marettimo - fantastische Spaghetti al nero di seppia
via Scalo Vecchio 27, 91010 Marettimo